Illustres Nazi-Treiben bei Hamburger Logistikunternehmen

Die Gruppe No Nazis NMS hat auf linksunten.indymedia.org einen lesenswerten Text veröffentlicht, in dem sie die neonazistische Organisierung einiger Angestellter des Unternehmens Hertling in Rellingen darstellt. Neben rechten Übergriffen und rassistischer Hetze arbeiten gleich mehrere NPD-Kandidaten für die Kommunalwahl 2013 bei Hertling. Scheinbar gelingt es den Neonazis um den NPD-Ratsherrn Mark Proch sich bei ihrem Arbeitgeber zu vernetzen und sogar Nachwuchs für die personell schwache NPD in Schleswig-Holstein zu rekrutrieren.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.