Techno, Mond & Sterne

Am 22.11. fand im Rahmen der Kampagne ein antifaschistischer Rave durch die Kieler Innenstadt statt. Wir berichteten bereits und möchten hier einen weiteren Artikel dokumentieren, der am 30.11 auf linksunten.indymedia.org veröffentlicht wurde.

Aufruf
linksunten (dort auch Bilder)

Techno, Mond & Sterne – Nazis Wegbassen – Raven gegen Rassismus und Antisemitismus

Die Aktionen im Rahmen der Kampagne „An die Substanz“ wurden am Freitag, den 22.11.2013, um einen antifaschistischen Rave erweitert. 200 Menschen kamen in Kiel dem Aufruf (s.u.) einiger antifaschistischer und antirassistischer Gruppen zum gemeinsamen Tanzen und Stampfen gegen Nazis, Rassismus und Antisemitismus nach. Am frühen Abend versammelten sich die tanzwilligen Antirass*istinnen zur Anfangskundgebung am Europaplatz nahe dem Heilcentrum Pless, dessen Betreiber eine Führungsfigur der völkischen Neonaziszene ist.

Begleitet von treibendem Techno und Konfetti ging es daraufhin durch die Fußgängerzone zu einer ersten Zwischenkundgebung am Hauptbahnhof. Ausgelassen tanzend bewegte sich der Rave über die Förde nach Gaarden und wurde auf der gesamten Strecke mit einigen Feuerwerken von den Dächern begrüßt. Nach insgesamt drei Stunden erreichte der Zug den Vinetaplatz und mit ihm den von Neonazis betriebenen Laden „PLS-Werkzeuge“, vor dem die Abschlusskundgebung stattfand.

Lieber Techno als Nazis und rassistischer Normalzustand!

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.